Dienstag, 28. Mai 2013

Rohkost und besonders 80/10/10 machen alt, graue Haare, Zahnausfall, usw....

.... - fit, gesund, positiv, energiegeladen, schlank wird man davon jedenfalls nicht! :P
Wer´s glaubt wird seelig ;) Oder?

Mal im ernst!

Man kann sich ja über gewisse Ernährungsweisen und Weltanschauungen streiten. 
Dennoch finde ich es wirklich äußerst merkwürdig, wenn z.B. im Falle von Dr. Graham behauptet wird , der viele Zucker lässt ihn alt aussehen.....
Ähm, wie bitte?
Ich meine, im Alter von über 60 Jahren darf man doch tatsächlich auch mal ein paar Falten, eventuell sogar graue Haar und nen abstehenden Finger haben.
Wie, abstehender Finger? Ja, der Doktor hat trotz der jahrelangen Ernährung nach 80/10/10 einen abstehenden Finger!
Na klar, der abstehende Finger kommt übrigens auch von seiner Ernährung.....
Und sein Haarausfall, sprich seine hohe Stirn, ebenfalls ;)

Dann sollte nicht unerwähnt bleiben, dass er nur so fit ist, weil er jeden Tag, also 24 Stunden toujour trainiert!
Klar kommt die Fitness unter Garantie nicht von seiner guten Ernährung, die hält ihn sicher nicht fit^^ Oder!??!?!!?

Den abstehenden Finger hat er sich übrigens in seiner Kindheit zugezogen!



Worauf ich hinaus will und auch Dr. Graham, dass man im Leben nicht immer alles "nur" auf seine Ernährung schieben soll bzw. nicht jedes Zipperlein mit einer gesunden Ernährung rückgängig gemacht werden kann. 
Denn meist ist es ja so, dass eine lichte Stirn, ein abstehender Finger, ein schiefer Rücken, Diabetes, Colitis, Epilepsie, Kurz- oder Weitsichtigkeit, usw. meist schon vor der Nahrungsumstellung da waren. 
Was ich auch schon gehört habe ist, dass einige Leute in ihrer Jugend oft exzessiv Drogen konsumiert haben. Irgendwann kam dann der Wandel zur gesunden Lebensweise! Doch von heute auf morgen lässt sich so eine Drogenkarriere nicht so leicht wegwischen, erst viel später kommen die Folgen zum tragen - leider! Und dann bekommen Menschen, trotz Rohkosternährung Krebs.......

Ich kann nur sagen, wenn man sich an 80/10/10 (ob roh oder mit Kochanteil) hält, dann is(s)t man einfach viel energiegeladener, die Pfunde purzeln, die Verdauung  ist traumhaft, die Regeneration top, die Haut superstraff (und nicht trocken), man ist weder verschleimt noch hat man Schlafsand in den Augen. Und tatsächlich gibt es ganz sicher den Ein oder die Andere, der/die sogar schwere Krankheiten damit heilt/ geheilt hat und top fit bis ins hohe Alter ist und bleibt (und das ohne Zipperlein).

Vielleicht habt ihr ja Lust, euch das Video von Dr. Graham mal anzuschauen (man sieht da sogar sehr gut seinen abstehenden Finger und seine hohe Stirn, samt seinen grauen Haaren ;) :P )


Das war´s dann mal wieder für heute von  mir! Ich geh mal weiter Kisten packen und wünsche euch eine gute Nacht!

Liebe Grüße, bald dann direkt aus München ;)

fruit*love*passion
Miri

Montag, 27. Mai 2013

Viel Fruchtzucker = hoher Blutzuckerspiegel???

Das Märchen, dass das Obst allgemein den Blutzucker hochschnellen lässt, ist so nicht ganz richtig!
Wer mal genauer hinschaut, wird sehen, dass wie so oft, das Fett der "Bösewicht" ist. 
Es hindert den Zucker in die Zellen zu kommen! 
Was es sonst noch so "anstellt" könnt ihr hier nachlesen!

Daher immer schön fettarm essen, dann klappt´s auch mit dem guten Blutzuckerwert ;)

Martin und ich haben uns mal ans Testen begeben und den Blutzucker nach einem üppigen Obstmahl "befragt". (Und nicht, wie das Bild meinen lässt, nach einer fetten Sahne-Obst-Torte ;) )


Viel Spaß beim Kucken und einen schönen Abend!
Wir sind dann mal im Umzugsfieber und melden uns ganz bald zurück!

Liebe Grüße und einen erholsamen Abend!

fruit*love*passion
Miri

Samstag, 25. Mai 2013

Im Umbruch

Neue Wohnung, neuer Job, neues Glück
....oder so ungefähr ;)

Nachdem das Jahr 2012 eher stillschweigend vorüber ging, hat das Jahr 2013 doch einiges an Veränderung für uns/ mich parat!

Nächste Woche ziehen wir um, also endlich zusammen!!!
Die erste Früchte-WG Münchens ;) (zumindest die, die ich kenne :P)
Und auch noch um´s Eck der lieben Claudi :D

Dann hatte ich diese Woche meinen letzten Arbeitstag im "alten" Job!
Der Wechsel war bedingt durch ein paar vegane Umstände! Daher war der Abschied nicht gerade leicht für mich, wo ich doch meine Chefin und Kollegen so sehr mochte! 
Aber Gott sei Dank sind sie ja nicht aus der Welt und ich nach dem Umzug näher an der alten Arbeit als zuvor *g*

Was soll ich sagen, ich habe soooooooooooooooooooo ein tolles und persönliches Geschenk bekommen, einfach der Hammer. Die Tränen konnte ich mir natürlich nicht verkneifen ;)

Ein "Blumenstrauß" aus Gemüse und Obst
 
Ein Gutschein für´s Max Pett -> Rohkostteller ich komme :P
Ein sehr, sehr passendes Armband (wo ich doch so sehr auf Mantren stehe)
Und eine ganz süße, persönliche Mappe mit einem absolut genialen Gedicht :D


Natürlich wollte ich auch ein wenig vegane Stimmung verbreiten und habe die Nacht davor gebacken (dazu musste ich allerdings zur Mama fahren, denn ich habe meinen Ofen ja ausgemistet ;) )

Nicole Just´s Kochbuch "La Veganista" (aus Mama´s Fundus) hat mir da perfekte Dienste erwiesen ;)


Soooooooooooo ein tolles Buch mit super einfachen Rezepten!


Es durften der Käsekuchen und die Franzbrötchen sein ;)
Und, ich übertreibe nicht, meine Kollegen waren begeistert (und das obwohl ich den Seidentofu mit der Hand und nicht mit dem Pürierstab pürierte ;) )!!!
Einige sind sogar auf das Rezept scharf ;) *juhu*
Oh ich kann euch sagen, das hat mich vielleicht gefreut :D

Immer mal wieder ein paar vegane Fakten und ab und an eine kleine Kostprobe können nicht schaden ;)
Mit Rohkost wollte ich sie jetzt nicht "überfordern", das mache ich dann lieber im Bekanntenkreis :P
GO VEGAN!

Ein schönes Restwochenende wünsche ich euch :D

fruit*love*passion     and hopefully sunshine ;)
Miri

Freitag, 24. Mai 2013

March Against Monsanto

Ein großes Anliegen ist mir folgende Aktion, die am morgigen Samstag in über 290 Städten rund um den Globus stattfindet:

Und zwar der             March Against Monsanto

Auch in München wird demonstriert. Ab 14h geht es am Karlsplatz/ Stachus los.
Hier einige Info´s dazu: klick  

Wie ihr wisst, bin ich ja eher ein Verfechter der "Für etwas sein"-Mentalität.
Der Name "March Against Monsanto" trügt meines Erachtens nach jedoch ;)
Denn die Aktion in München nennt sich da schon viel positiver und vor allem konstruktiver "ACTION FREEDOM"

Da diese Aktion viele Informationen und fachliches Wissen zum Thema Gen-Food, deren Auswirkungen auf uns, unsere Erde und unsere Nachkommen bereit hält, werde ich auf alle Fälle anwesend sein!
Laut Flyer finden viele Vorträge statt, unter anderem diese hier!




Also auf zur ACTION FREEDOM, denn schlafen können wir wann anders ;)

Liebste und sonnige Grüße (ja, ich bin Optimist :P ) und ein wundervolles Wochenende für euch!

fruit*love*passion
Miri

Donnerstag, 23. Mai 2013

Reifes Früchtchen ;)

Heute hole ich mir mal wieder eine große Kiste Kiwis nach Hause.
Und wie lange hält die dann........vorerst mal ewig ;)
Meine letzte Kiste, von vor fast fünf Wochen, steht noch immer da und erst jetzt sind die Früchte essreif!

Leider bekommen wir im Laden meist unreife Ware und somit von unserem Körper oft ein falsches Zeichen bezüglich der Verträglichkeit von Obst und Gemüse.
Was im Falle der Kiwis bei mir bedeutete, schon nach 3 Stück war Schluss und meine Zunge halb taub ;)

Mittlerweile schaffe ich schon ein paar mehr. Am Wochenende waren das mal gleich 10 auf einen Streich ;)
An den Herrn mit seinen 19 Stück pro Mahl komm ich noch nicht ganz hin :D Aber ich bleibe dran!


Wer noch ein paar Tipp´s für reifes Obst und Gemüse braucht, der kann mal hier reinschauen:


(Über den Ausrutscher mit den reifen Frauen sehen wir mal hinweg :P)

Habt einen schönen Donnerstag und gaaaaaaaaanz viel Sonne im Herzen :D

Falls ihr euch wundert, warum es eventuell die nächsten zwei Wochen hier etwas ruhiger wird, wir ziehen um!!!!
Liebste Grüße!

fruit*love*passion
Miri

Sonntag, 19. Mai 2013

Re: Mensch lebt nur einmal

Diese Woche hatte die liebe Claudi ein "Outing" ;)
In diesem fragte sie auch mich, wie ich denn zu roh, gekocht und gemixt stehe!
Darum hier und heute meine Antwort auf ihre Frage :D

Also grundsätzlich sieht unsere (dem Herrn und meine) Prioritätenliste folgendermaßen aus:
  • Vegan
  • Fettarm
  • Salzfrei
  • Roh
  • Zuckerfrei (damit meinen wir Haushaltszucker)
  • Glutenfrei
Das heißt, es gibt immer genügend Obst und
Gemüse, sowie Grünzeug in "roh".
Sollten einmal keine ausreichend reifen Früchte zur Verfügung stehen, dann kochen wir uns entweder Reis, Hirse, Süßkartoffeln, Quinoa, Kartoffeln oder Amaranth.
Diese Lebensmittel gibt es entweder als Salat, mal mit einer Tomatensoße, oder aber ganz pur (jaaaa, das schmeckt sogar sehr gut)!


Pflanzlich und fettarm ist unserer Meinung nach der richtige Weg, anstatt 100% roh und fettreich zu essen.
Man sollte auf keinen Fall zu streng zu sich selbst sein mit dem 100%-igen Rohkostweg.

Wir fühlen uns mit diesem Weg einfach super, sind immer gut gelaunt, gesund, voller Energie und das Leben macht einfach Spaß :D



Jetzt bleibt mir nur noch gespannt auf in zwei Wochen zu warten, denn da schmeißen der Herr und ich unseren Hausstand zusammen und wir gründen eine WG *hihi*! 
Wir werden sehen, ob "roh 80/10/10" zu Zweit noch einfacher ist ;)

Euch allen noch ein erholsames restliches Pfingstwochenende und hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen zum Vitamin D tanken :D
Liebste Grüße (:

fruit*love*passion
Miri

Mittwoch, 15. Mai 2013

Omega 6 und Omega 3

Heute zur Abwechslung das Thema Fett ;)

Dieses Mal wird´s ein wenig spezieller, denn es geht um die Fettsäuren Omega-6 und Omega-3.

Ich fange mal mit dem Wissen an, welches ich früher hatte.
"Die essenziellen Omega-Fettsäuren sind sehr wichtig für unsere Gesundheit, vor allem aber Omega-3."
Aus diesem Grund habe ich mir immer brav Leinöl gekauft und in den Salat. Habe ich somit schon was Gutes für meine Gesundheit getan gehabt. 
Pustekuchen ;)

Was ich mittlerweile weiß, da wir uns mit dem Thema näher beschäftigt haben, kommt jetzt.

Ganz wichtig zu wissen ist, dass das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 stimmen muss.

In Obst und Gemüse kommen diese Fettsäuren in einem optimalen Verhältnis (1:1 bis 4:1) zueinander vor. 
Was man von der "normalen" Standartkost (Getreide, Fleisch, Milch, usw.) leider nicht behaupten kann. Dort variieren die Verhältnisse zueinander bei 15-20:1.
Ab einem Wert von 5:1 (Omega-6 zu Omega-3) hebt sich der gesundheitliche Nutzen von Omega-3 sogar auf.

Die allgemein empfohlene Menge von 0,3g Omega-3 am Tag für einen Erwachsenen erreicht man alleine schon mit z.B. zwei Mangos (eine enthält 0,2g).

Mir ist nun bewusst geworden, dass nicht nur entscheidend ist, Omega-3 zu sich zu nehmen, sondern dass das Verhältnis der Beiden zueinander noch viel, viel wichtiger ist.

Daher, don´t panic mit einer früchtebasierten, veganen 80/10/10-Ernährung!!!





Ich verschwinde dann mal Richtung Küche, da wartet nämlich noch eine Mango auf mich ;)

Einen schönen Abend für euch :D

fruit*love*passion
Miri


Montag, 13. Mai 2013

Zusätzliches Fett nicht nötig!

Martin hat mal ein bisschen gekuckt und gerechnet und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass zusätzliches Fett vollkommen unnötig ist!
Ich hab mich ihm angeschlossen und folgende Erkenntnis erlangt:

Man muss sich einfach mal den Gehalt an fettlöslichen Vitaminen in den Lebensmitteln anschauen und dementsprechend die darin enthaltene Menge an Fett.


In meinem Beispiel zeige ich euch mal die Werte einer Mango!
Sie enthält:
  • 1,3 g Fett
Dem gegenüber stehen:
  • 181,26 µg Vitamin A
  • 3 mg Vitamin E
  • 14,1 µg Vitamin K
Wenn man sich jetzt das Verhältnis von Fett zu den Vitaminen anschaut, dann ist vom Fett ein Vielfaches mehr in der Frucht enthalten als von den fettlöslichen Vitaminen.

Somit kommen wir zu dem Schluss: "Zusätzliches Fett ist unnötig!"


Und wie gesagt, wer eine gute Quelle hat die dies beweist bzw. wiederlegt, wir freuen uns auf eure Hinweise :D


Habt einen super Tag und trotzt dem "Winter" mit leckerem Obst und Gemüse ;)


fruit*love*passion

Miri




Samstag, 11. Mai 2013

Fett für fettlösliche Vitamine?!?!?!

Da mach ich  mir doch schon seit einiger Zeit so meine Gedanken drüber!

Heute in der Küche sinnierte ich mal wieder über dieses Thema und schon kam der Wink von oben ;)

Wäre es nicht unlogisch, wenn unser Obst und Gemüse immer mit zusätzlichem Fett "gepimpt" werden müsste, nur um fettlösliche Vitamine in unseren Organismus schleusen zu können?
Reicht die vorhandene Menge an Fett, die eh schon in Obst und Gemüse enthalten ist, nicht vollkommen aus, damit dies der Fall ist?

Meine Meinung dazu: KLAR REICHT DAS AUS!!!! Alles andere wäre Quatsch!

Vor allem muss man bedenken, der Volksglaube ist ja der, dass in Obst und Gemüse Null Fett enthalten ist und man deshalb zusätzlich Öl hinzuschüttenfügen muss.
Da die da oben ihre Arbeit aber doch recht gut gemacht haben, können wir somit getrost auf Fett verzichten (weil ja von Haus aus was in Obst und Gemüse drin ist)!

Wie gesagt, meine Meinung!

Was haltet ihr davon?
Und wenn ihr für zusätzliches Fett in der Nahrung (zwecks der fettlöslichen Vitamine) seid, warum?



Eine wissenschaftliche Studie habe ich leider noch nicht darüber gefunden, ebenso keine Angaben, wie viel Fett überhaupt benötigt wird, um die Vitamine E, D, K und A aufzunehmen.
Wer weiß mehr?

Ich wünsche euch eine gute Nacht und morgen einen schönen Muttertag :D
Liebe Grüße aus dem Regenloch (und morgen hoffentlich Sonnenloch) ;)

fruit*love*passion
Miri

Donnerstag, 9. Mai 2013

Banane gerollt, gestochen und geschnitten!

Manchmal muss es was Besonderes sein ;)
So wie heute!
Wenn das innere Kind mit mir durchgeht, dann muss ich meine Ausstechförmchen aus dem Schubladen holen und zu stechen anfangen :D

Heute also im Angebot: Bananen gerollt und gestochen ;)



Für die gerollte Variante einfach Bananen in Fruchtleder einrollen, in Scheiben schneiden und servieren.



Für die gestochene Variante aus dem Fruchtleder mit Plätzchenausstecher Figuren usw. ausstechen.

Für das Fruchtleder werden einfach reife Früchte püriert, eventuell mit Vanille oder Zimt (gerne auch mit Rosmarin, z.B. Erdbeeren), auf Trockenfolien bzw. Backpapier ausgestrichen und im Rohkostofen getrocknet (wahlweise geht das natürlich auch im Backofen bei unterster Temperatur mit Kochlöffel in der Tür).

Für die geschnittene Variante, Folgendes kleinschneiden und mixen!


Bananen
Erdbeeren
Blaubeeren
Datteln
Vanillepulver

Sooooooooooooooooooo lecker :D

Liebe Grüße und euch noch einen fruchtigen Feiertag!!

fruit*love*passion
Miri

Mittwoch, 8. Mai 2013

Warum Bewegung so wichtig ist!

Wir haben hier ja schon einige Male erwähnt, wie wichtig Bewegung für den Körper ist.

Neben gesundheitsfördernden Eigenschaften wie das Ankurbeln der Verdauung, dem Aktivieren der Lymphe, bis hin zur Vergrößerung des Atemvolumens, war schon alles dabei.

Was ich jedoch letztens erst gelesen habe, fand ich sehr faszinierend und mitteilenswert :D
Und zwar hat eine Medizinerin bewiesen, wie gesundheitsfördernd sich doch der Muskelaufbau auf unseren Körper auswirkt.

Es gibt da einen Trainingfaktor, der sich Interleukin-6 (IL-6) nennt.
Er wird in jeder Muskelfaser in rauen Mengen hergestellt. Beim Sport steigt er sogar um das Hunderfache an.
Allerdings: IL-6 wird nur bei Kontraktion gebildet! ;)

Seine Aufgabe:
- er dient als Signalstoff für das Fettgewebe, Energie freizusetzen
- er ist der Gegenspieler des Immunbotenstoffs TNF (Tumornekrosefaktor), welches ein entzündungsförderndes Molekül ist, was bei jeder noch so kleinen Entzündung im Körper produziert wird (auch bei Diabetes, Herzerkrankungen, Arteriosklerose, usw.)

Effektiv ist natürlich Ausdauersport!
Allerdings sollte man es nicht übertreiben, denn ist der IL-6 extrem hoch (nach z.B. mehr als zwei Stunden wirklich sehr harten Trainings), dann schüttet der Körper das Stresshormon Cortisol aus und dieses unterdrückt die Immunfunktion.
Aber keine Angst, die meisten Menschen kommen so gut wie nie an diesen Punkt!
Wenn man zu früh wieder beginnt zu trainieren, sprich haben sich die Glykogenreserven in den Muskeln noch nicht wieder aufgefüllt, dann schütten die Muskelzellen noch schneller noch mehr Interleukin-6 aus.
Also immer schön Bananen futtern ;)




Spaß bei Seite!
Raus in die Sonne, ein Stündchen Laufen gehn, danach nen schönen Smoothie futtern und das Leben genießen <3

Liebe Grüße und morgen einen erholsamen und sonnigen Feiertag :D

fruit*love*passion
Miri


Sonntag, 5. Mai 2013

Ach ja, in meinem Alter......

Wie, in deinem Alter?
Gesundheit ist doch wohl nicht abhängig vom Alter!
Oder sieht das jemand anders?

Wie oft durfte ich  mir schon anhören, "Ja in deinem Alter, da kann man das noch machen" oder "Werd du erst mal so alt".
Wie, nur in meinem Alter, da kann man das noch machen bzw. hat Erfahrung etwas mit dem Alter zu tun??? Ich glaube kaum!
Quatsch mit Soße!

Es ist nie zu spät!!!
Denn ich behaupte:

Niemand ist zu alt oder zu jung, um etwas für seine Gesundheit zu tun!

Denn, wer jetzt keine Zeit für Gesundheit aufwendet, wird später viel Zeit für Krankheit aufbringenn müssen!

Vergrabt euch also nicht hinter Bergen von Ausreden!
Hier ganz spontan die, die mir momentan einfallen:


  • die Gene sind schuld
    (Noch nie was von Bruce Lipton gehört??? Hört ihm hier mal zu! Er hat mich um ein gutes Stück weitergebracht)
  • aber mein Arzt hat gesagt ich soll, ich kann nicht, ich.... 
    (Glaubt ihr wirklich jeder Arzt möchte nur euer Bestes??? Ärzte verdienen ganz gut an Krankheit ;) )
  • mein/e Mutter/Vater hatte das aber auch schon
    (Müsst ihr das dann auch haben??? Nicht euer Ernst?!?! Dann aber mal schnell Robert Betz hier zuhören und Bruce Lipton anschauen)
  • ich bin zu jung/alt
    (Es ist nie zu spät bzw. zu früh etwas für seine Gesundheit zu tun)
  • momentan geht es nicht
    (Wenn nicht jetzt, wann dann??? Klar gibt es immer mal wieder Situationen im Leben, die ungewöhnliche Umstände hervorbringen. Jedoch gibt es im Dunklen irgendwo immer ein Lichtlein, welches man sich schnappen kann um ins Helle zu kommen! Irgendwann muss man anfangen, also HANDLE!)



JEDER hat die Möglichkeit, sich seine Welt so zu gestalten wie er möchte! Wirklich JEDER!

Ich hoffe meine Link´s bringen den Einen oder die Andere zu neuen Erkenntnissen und ich freue mich natürlich immer über euer Feedback :D

Einen schönen sonnigen Sonntag Abend für euch :D

fruit*love*passion
Miri <3

Samstag, 4. Mai 2013

Und es wird noch mal ein bisschen salzig ;)

Kaum ist der Urlaub vorbei, schon wird´s hier ein wenig still.....
Sorry dafür!

Heute mal ein kleiner Einblick in Martin´s Gedanken zum Thema SALZ!


Habt ein erholsames und sonniges Wochenende :D

Liebe Grüße!!!

fruit*love*passion
Miri

Mittwoch, 1. Mai 2013

Meet and Greet ;)

Wie viele tolle Leute durften wir schon kennen lernen.....und es werden, seit unserer Martin- und Miri-goes Vegan-Zeit, immer mehr!
Die meisten Kontakte sind sogar über diesen (bzw. den alten ;) ) Blog zustande gekommen.
Und es freut uns natürlich ungemein, wie bereichernd doch VEGAN sein kann!!!

Am vergangenen Wochenende haben wir zwei tolle Persönlichkeiten kennen gelernt!
Zwei Wahl-Wienerinnen, die in München zu Besuch waren.
Das war sozusagen ein "Blind-Date" über diesen Blog. Und es war sooooooooooooooooo tooooooooooooll!!!
Wir hatten einen super Abend im Gratitude (mal abgesehen von den Pannen der Bedienung) und die Zeit verging wie im Flug (leider)!
Doch es gibt sicher bald eine Wiederholung ;)

Auf diesem Wege bleibt mir nur eins zu sagen, nämlich:
DAAAAAAANKE
an all die tollen Menschen (ob befreundet, persönlich getroffen, oder einfach nur über´s Schreiben), die mittlerweile auch ein großer Teil unseres Lebens geworden sind :D










Hier noch ein Tipp von mir, wie ihr noch mehr tolle Menschen in euer Leben ziehen könnt *gfg*!



Genießt den Feiertag und freut euch über "die" bereichernden Kontakte in eurem Leben ;)

Alles Liebe :D

fruit*love*passion
Miri