Sonntag, 29. Januar 2012

Warme Gedanken


Lichtblick ;-)



Impressionen aus dem Garten meines Vaters im Sommer :D
Um sich ein paar "warme, sommerliche" Gedanken zu machen - viel Spaß und für morgen euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!!!

soooooo viel sattes Grün und Pink
da hat wohl schon jmd genascht
mmmmmmmmmhhh..........
 Und ich bin schon wieder am Träumen........Sommer wo bist du???
Beute nach dem Streifzug durch den Garten

erste Runde:

Beeren-Blätter-Blüten-

Salat


mit einer Prise Zimt - yummy

zweite Runde:
Grüner Smoothie mit Einlage
oder auch
Grünes Süppchen mit Einlage

Frisches Grün, ich vermisse Dich!



einfach ein Traum......





Freitag, 27. Januar 2012

Schoko-Kokoskugeln

Einen wunderschönen guten Abend!

Um nicht nur über Fakten zu sprechen, hier eine kleine "Leckerei", die vorhin entstanden ist!

Man nehme(geschätzte):

-10 Datteln 
diese im Mixer mit ein ganz klein wenig Wasser zu Muß pürieren

-1 Tl Zimtpulver
-1 Tl Vanillepulver
-2-3 El Kakaopulver
-2 El Carobpulver und
-1/2 Tasse Kokosmehl
mit dem Dattelmuß zu einer geschmeidigen, sehr festen Masse verarbeiten.
Diese zu kleine Kugeln rollen und anschl. in einer Tasse mit Kakaopulver schwenken, sodas alle komplett ummantelt sind.


Bei viel Geduld noch ein wenig in den Kühlschrank geben, ansonsten(solltet ihr es nicht mehr aushalten) schmecken diese feinen Schoko-Kokoskugeln auch sofort :D

FettBOMBE ;) ACHTUNG

Mittwoch, 25. Januar 2012

100% Rohkost ? Ja & Nein!





AHOI!



100 % Rohkost? - Ja & Nein!



Warum „Ja“ und „Nein“ zugleich? Schließt sich das nicht aus?


Nein! ;) 







Jeder Mensch der stets nach Verbesserung sucht wird früher oder später auf das Thema Rohkost in Sachen Ernährung stoßen! Da bin ich mir sicher. Und dann wird man sich fragen, ob ich nicht denn gänzlich Rohkost essen sollte. 

Im Kindergarten hieß es doch schon: Obst & Gemüse sind gesund! Warum also nicht NUR Obst & Gemüse essen? (und ein wenig Öl;) 

Eines vorweg: Es gibt kaum Langzeiterfahrungen, geschweige denn größere Studien zur „100% - Rohkost“. Daher sollten wir den Aussagen einiger Rohkost-Gurus nicht blind vertrauen und die Sache immer aus der Distanz betrachten! Am Besten gleich zwanzig Schritte zurück, damit man das ganze Bild sieht. Und man stellt fest, dass es kunterbunt aussieht! 

Der Urköstler Franz Konz und die "Entdeckerin" der grünen Smoothies Viktoria Boutenko sind für mich weniger Vorbild. 

Konz ist mir zu radikal(Konz: "Trinken ist unnatürlich") und Boutenko würde mich als Nicht-Rohköstler, "figurtechnisch-bedingt", eher zweifeln lassen.

Da gefällt mir ein liberaler Markus Rothkranz schon eher! xD
Viktoria Boutenko ruderte selbst kürzlich zurück: „I thought 100% raw was best, no matter what, but now I think it’s okay to eat some cooked foods.“

[Ich dachte 100% roh wäre das Beste, nun aber denke ich es ist okay etwas gekochte Nahrung zu essen."]

Das lag an dem Plateau-Effekt. Nach ein paar Jahren Rohkost haben viele gemerkt, dass es körperlich anfing bergab zu gehen. Bei den meisten unproblematisch. Nur war man eben eine unglaubliche Energie und Frische gewöhnt. Einige Fälle berichten aber von akuteren Problemen (z.B. Zähne, Bindegewebe, Libido).

Ich denke, dass sich der große Erfolg der Rohkost zu Beginn deswegen einstellt, weil man den "ganzen Mist" nicht mehr isst(ein Reim!;)).

Ich selbst bin davon überzeugt, dass eine Ernährung mit einem Anteil von 100% Rohkost gelebt werden kann!!! ABER – und es gibt leider ein Aber – heutzutage ist dieses Ziel in unseren westlichen Verhältnissen nur sehr schwer durchführbar. 

Folgende zwei Gründe erscheinen mir besonders ausschlaggebend: 


  • Zu lange Transportwege 
  • geringe Mineralstoffkonzentration in den Böden  
Unreif geerntetes Obst/Gemüse ist stellenweise sehr lange unterwegs und es gehen zwangsläufig Vitamine verloren. Mein „Wundermittel“ Chlorophyll zum Beispiel ist sehr flüchtig (hier geht es um Stunden). 

Außerdem wird oft unreif geerntet, der Reifeprozess findet während des Transportes (z.B. in Containern) statt. Bei frischem Spinat beispielsweise nimmt der Vitamin-C-Gehalt nach nur zwei Tagen Lagerung bei 20 °C um 79 Prozent ab! Erfolgt die Lagerung im Kühlschrank bei ca. 3 - 6 °C, beträgt der Verlust 33 Prozent. Diesen Umstand wird jeder nachvollziehen können, wenn wir dann unser Essen noch Braten oder am Besten in die Mikrowelle tun, ja dann …………

Und der zweite Punkt? Wird nicht regelmäßig gedüngt? Ja – aber praktisch mit Phosphor, Stickstoff und Kalium. Und was ist mit Magnesium, Selen, Eisen, Mangan, Zink…und den ca. 80 anderen? Diese sind in dem Dünger aus Salz praktisch nicht vorhanden.

An dem abgedroschenen Satz „Unsere Böden sind ausgelaugt“ ist durchaus etwas dran. 

Ich möchte hier auf Hans-Günter-Berner[1] und Dr. Ulrich Strunz hinweisen[2], die beide diesen Umstand wissenschaftlich erläutern. 

Das Problem für einen Rohköstler besteht meiner Meinung nach eher in einem Mineralienmangel als im Vitaminmangel!

Daher empfehle ich ca. alle 2 Tage eine Hand voll glutenfreie Getreide, um den Bedarf an Mineralien ausreichend zu decken. Mir ist das Problem der Verdauungsleukozytose[3] durchaus bewusst.

Dennoch bin ich der Meinung, dass dieser Weg der harmonischere und gesündere ist. Denn ein Mangel an Eisen oder B12 sollte Ernst genommen werden!

In Frage kommen z. B.: Reis, Amarant, Buchweizen, Guarkernmehl, Hirse, Johannisbrotkernmehl, Kartoffeln, Tapioka, Mais (aber Stärke!), Qinoa, Reis, Soja 

ABER: Soja[4] wirkt toxisch auf das Blut und macht das Blut zudem leicht sauer. Ich persönlich halte wenig von Soja. Zum einen wegen des Herstellungsprozesses und vor allem wegen der massiven Abholzung großer Flächen im Regenwald zum Zwecke des Anbaus.

Außerdem stellt sich bei o.g. jenes befriedigende Sättigungsgefühl ein. Mit reiner Rohkost ist dies nur schwer zu erreichen, vor allem wenn man viele Jahre/Jahrzehnte "durchschnitts-bügerhaft" gegessen hat;)

Gerne könnt ihr uns eure Meinungen / Erfahrungen zu diesem Thema schreiben. 


Alles Gute,

Martin

Montag, 23. Januar 2012

Wieso, weshalb, warum???


Ja genau, warum eigentlich „Rohkost-Universum“?
Man könnte genauso gut  auch schreiben „Rohkostuniversum“, ohne Bindestrich…

Aber nein, wir haben uns tatsächlich dabei auch was gedacht!!! 

Rohkost-Universum mit Bindestrich(versteht sich ab jetzt von selbst;)), weil wir uns nicht „nur“ auf Rohkost beschränken wollen! 


Auch die Rohkost und ihre Folgen(natürlich meinen wir die positiven Folgen, eh klar) wollen wir ins Auge fassen, aufzeigen, ermuntern zu betrachten,  zu leben, darüber nachzudenken!

Uns liegt es schon eine Weile am Herzen, uns nicht nur unter uns auszutauschen(was ja eh schon grandios ist), sondern den Kontakt zu Gleichgesinnten herzustellen. Unsere Themen in einem kleinen, aber doch feinen(wir werden uns alle Mühe geben) Blog für und mit Menschen in die Weiten des Universums hinauszutragen!

Und da wären wir auch schon beim Universum!

Unser Universum mit seiner unvorstellbaren Größe, die wahrscheinlich in Zahlen und mit unserem Verstand nicht zu erfassen ist, umfasst weit mehr als nur unsere Mutter Erde mit ihrem Mond, der Sonne, den anderen Planeten in der, unseren Spiralgalaxie.

Ja und diese Galaxie ist nur eine von Vielen in diesem großen Universum. Wie gesagt, einfach unvorstellbar! Genauso unvorstellbar wie das, was da draußen noch so alles ist, passiert, entsteht, mit uns zu tun hat!

Und genau darum geht es ja auch immer wieder!

Wer bin ich, wo komme ich her, was soll ich hier bewirken, erfahren, erleben, was ist da draußen(also außerhalb unseres Planeten) los, wer ist da, wieso, weshalb, warum …

Fragen über Fragen, die wir natürlich nicht alle beantworten können, ABER wir geben uns Mühe, nach bestem Gewissen, ein wenig Licht ins Dunkel der unendlichen Weiten zu bringen!

Und um da ein wenig den Durchblick zu bekommen, braucht es einen, den schon oben zitierten „klaren Geist“!!!
Diesen erreicht man nun mal zu aller Anfang mit einer, für den Menschen perfekten Ernährung! Sie ist die Basis für all die Dinge die daraufhin folgen, denn nur wer klar ist, rein ist, wird auch klare und reine Gedanken denken und dementsprechend fühlen und handeln können!
Und Eines kommt zum Anderen ……alles potenziert sich ………wir werden sehen, wohin uns diese Reise führt!

Seid dabei, wir freuen uns drauf!!!

Alles Liebe,
M+M


Freitag, 6. Januar 2012